6 jährige Greyhündin sucht ein zu Hause

Antworten
Benutzeravatar
Greyhoundhenry
Beiträge: 4733
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 20:40

6 jährige Greyhündin sucht ein zu Hause

Beitrag von Greyhoundhenry »

Die ehemalige Besitzerin schreibt
Hallo zusammen, ich wende mich an euch mit einem Notfall in eigener Sache: vor einem Jahr haben wir eine 6 jährige Greyhündin bei Pro Animale in Worms adoptiert (25kg, ca. 65cm). Maja ist verschmust, verspielt, lebenslustig und eine wirklich liebe Maus. Mit Mensch und Kind kommt sie super zurecht, bei Hunden entscheidet die Sympathie. Sie war bei uns auch mal 3-4 Stunden gut alleine, fährt gerne im Auto mit. Sie ist allerdings auch eher ein nervöser Hund und ziemlich geräuschempfindlich. Da wir in der Stadt wohnen, war das schon ein schwieriger Kompromiss für sie. An viele Dinge hat sie sich gut gewöhnt (normaler Verkehr, Hausgeräusche), anderes blieb bis zum Schluss schwierig (Fluglärm, unser Hausflur, Menschenansammlungen). Drinnen hat sie sich gut eingefunden, ich hatte das Gefühl sie kommt endlich zur Ruhe. Durch die vielen Geräusche in unserer Nachbarschaft waren unsere Spaziergänge allerdings immer eine 50:50 Chance. Manche ganz entspannt, bei plötzlichen Geräuschen oder zuvielen Leuten setzt der Fluchtinstinkt ein und sie wollte nur noch weg. In unseren Urlauben in der Natur war sie deutlich entspannter, auch bei Freunden mit ruhiger Greyhündin war das Rausgehen kein Problem. Zu mir hat sie eine gute Bindung aufgebaut (ich bin in unserer Beziehung der Hundeerfahrene), zu meinem Mann leider gar nicht (es hat einfach nicht gepasst zwischen den beiden, das liegt aber nicht an Maja, mein Mann arbeitet sehr viel und kam mit ihren Unsicherheiten weniger gut zurecht). Dadurch dass wir vor 5 Monaten ein Kind bekommen haben, war die Situation nicht mehr händelbar für mich 😞 Maja war bei vermehrtem Babygeschrei sichtlich gestresst und zog sich oft mehr zurück. Gegenüber unserem Sohn war sie ruhig und distanziert. Wir haben sie nun schweren Herzens nach Worms zurück gegeben, weil ich praktisch kurz vorm Burnout war. Dort wird sie wieder in ein größeres Rudel integriert werden und vermutlich voll untergehen (sie ist ne kleine, sehr nervös bei zuviel Gebell, hat auch schon einige Bisswunden, die letzte kurz vor der Vermittlung zu uns)… Ich erhoffe mir auf diesem Wege vielleicht fähige Interessenten für sie zu finden - ein souveräner ruhiger Ersthund würde ihr helfen. Aber auch allein in einem ruhigen Zuhause würde es ihr sicherlich besser gehen. Ich wünsche mir sehr, dass es für sie einen geeigneten Platz gibt. Sie ist eine tolle Hündin. Zu ihrer Vergangenheit wissen wir nur, dass sie die ersten zwei Jahre bei einem Animal Hoarder war und ab da bei Pro Animale (ca. 2 Jahre in Avalon, danach in Worms). Bitte keine Vorwürfe zu unserer Entscheidung, die mache ich mir selbst schon genug. Ich möchte für Maja nur das Beste. Bei ernsthaftem Interesse, gerne melden. Ich stelle auch gerne den Kontakt zu unserer Greyerfahrenen Hundetrainerin her, die uns zuhause auch beraten hat.

Nicht wundern, sie ist noch nicht auf der Website von Pro Animale.
https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 4014691456
Dateianhänge
FB_IMG_1704791406196.jpg
FB_IMG_1704791406196.jpg (120.14 KiB) 2924 mal betrachtet
FB_IMG_1704791417557.jpg
FB_IMG_1704791417557.jpg (216.88 KiB) 2924 mal betrachtet
FB_IMG_1704791411784.jpg
FB_IMG_1704791411784.jpg (117.64 KiB) 2924 mal betrachtet
Gabi, Rainer, Frau Katastrophe Bonnie, Nikita, der weltbeste Greyhound Henry für immer im Herzen
Bild
Alle unsere Beiträge sind unsere Meinung und sollen nicht ohne Rückfragen kopiert und anderweitig veröffentlicht werden
Antworten

Zurück zu „in der Vermittlung“